In enger Kooperation mit der Lehrwerkstatt der Maurer der Johannesburg entstand im Von-Velen-Garten eine neue Ruinenmauer. Besonders stolz auf das gelungene Werk sind Jürgen Brand ( Johannesburg), Dominik Tellmannn (Auszubildender), Monika Stukenborg (Papenbörger Hus e.V.), Fabian Brink (Auszubildender), Gerd Hanekamp (Johannesburg) und Hans Josef Meyer (Papenbörger Hus e.V.)

Siehe auch: >>> Neuer Hingucker im von-Velen-Garten, EL am Sonntag, 6.5.18

Anlässlich des Gartenfestes in der Von-Velen-Anlage, Papenburg, am 20. Mai 2018, spielt u.a. auch die Jagdhornbläsergruppe Diana auf. Die Gruppe ist bekannt von vielen öffentlichen Auftritten wie z.B. auf der Landesgartenschau, dem Mühlenfest oder Bauernmarkt. Die Besucher des Gartenfestes dürfen sich auf diese in mehreren Wettbewerben auf Bezirks-, Landes- und auch Bundesebene erfolgreiche Gruppe freuen. Das Jagdhorn gehört zu den Musikinstrumenten, dessen Klang in besonderer Weise auf die Natur und deren Erleben hinweist.

Frühlingsfest in der Von-Velen-Anlage

Am 20. Mai 2018 öffnet der Von-Velen-Skulpturengarten in der Zeit von 14:00 bis 18:00 seine Pforten. Das Gartenteam des Vereins Papenbörger Hus e.V. lädt die Besucher ein, im Garten des Freilichtfehnmuseums für ein paar Stunden vom Stress des Alltags inne zu halten und sich an den vielen Frühlingsblumen und blühenden Sträuchern zu erfreuen. Im idyllischen Gartenambiente regen zudem zahlreiche neue Skulpturen und Kunsthandwerksexponate zum Staunen an. Besonders stolz sind die Frauen aus der “Gartengruppe” des Vereins Papenbörger Hus auf die neu erstellte Ruinenmauer. Sie stellt ein absolutes Highlight oder besser einen “Eyecatcher” im Von-Velen-Garten dar. Nach langer Planungsarbeit und Dank der großartigen Mithilfe der Ausbildungswerkstatt “Maurer” der Johannesburg, Surwold, ist es gelungen, die Mauer rechtzeitig zur Eröffnung fertigzustellen.
Neben dem Skulpturengarten haben die Besucher die Gelegenheit, das Freilichtfehnmuseum aufzusuchen, an Museumsführungen oder auch an Bootsfahrten mit der MS Leidi auf den Kanälen des Stadtteils Obenende teilzunehmen. In der Zeit von 14:00 bis 18:00 Uhr unterhält die Harener Band “Trapee”. Die im Jahre 2014 gegründete Band besteht aus 3 Mitgliedern und hat sich der reinen handgemachten Musik verschrieben. Die ausgewählten Songs ihres reichhaltigen Repertoires, die von Irisch Folk über Soul bis hin zu Rock und Pop reichen, werden mit Variation, Spaß und viel Humor dargeboten. So verspricht das Konzert zu einem spannenden Erlebnis zu werden und die Zuhörer zu begeistern. In den Pausen spielt die Bläsergruppe Diana im wunderschönen Ambiente des Von-Velen-Gartens Jagdhornsignale auf dem Fürst Pless Horn.
Im Papenbörger Hus haben die Besucher Gelegenheit, den schmackhaften Buchweizenpfannkuchen zu essen oder aber bei einem Stück Kuchen und einer Tasse Kaffee zu verweilen.