Von-Velen-Anlage
Bid Klamphauer
Papenboerger Hus
previous arrow
next arrow

Die Von-Velen-Anlage ist in der Sommersaison 2024 vom 31.März Ostersonntag bis 20.Oktober täglich von 10:00 – 17:00 Uhr geöffnet- Gruppenführungen sind nach Absprache auch außerhalb der Öffnungszeiten möglich. 

Spökenkieker-Touren vom 1.11.2024 bis 15.3.2025

In der Zeit vom 01. November 2024 bis zum 15. März 2025 bietet der eingetragene Verein Papenbörger Hus wieder die beliebten, abendlichen Spökenkieker-Touren durch das Freilichtmoormuseum der Von-Velen-Anlage an. Feuer- und Fackelschein sowie ein leibhaftiges Gespenst lassen die Besucher in eine mystische und geheimnisvolle Erlebniswelt eintauchen. Während des Rundganges erzählt der Spökenkieker in plattdeutscher Sprache den Gästen nachdenkliche, schaurig-gruselige aber auch lustige Geschichten rund um das Leben der frühen Siedler. Geschichten, die sich die Menschen damals allabendlich am offenen Herdfeuer erzählten, um einander unerklärliche Beobachtungen, Geschehnisse und Erlebnisse zu berichten oder auch eine Antwort darauf zu finden. Auch wird von Menschen mit dem sogenannten zweiten Gesicht, den sogenannten Sehern, berichtet. Mit ihren Geschichten von mysteriösen und oftmals rätselhaften Ereignissen aus einer nahen oder fernen Zukunft verbreiteten sie früher Angst und Schrecken. Zugleich ernteten sie aber auch Spott und Hohn und litten unter Missachtung und Ehrverletzung wie die Dichterin Annette von Droste Hülshoff in ihrem Gedicht „Seher der Nacht“ schildert.
Um den abendlichen Rundgang nach einem im Haus „Bid Klamphauer“ gereichten Glas Glühwein oder Punsch abzurunden, bietet es sich an, die Spökenkieker-Tour im alten Kapitänshaus, dem Papenbörger Hus, mit deftigem Buchweizen-Pfannkuchen bei echtem ostfriesischen Tee und leckeren Preiselbeeren zu beschließen.  >>> Preisliste  >>> Fotos zum Vergrößern anklickbar

Kontakt: info@von-velen-anlage.de, Tel. 04961-73742
Geschäftszeit: montags bis freitags von 8.30 Uhr bis 10.30 Uhr

Von-Velen-Anlage Papenburg mit Freilichtmuseum, Papenbörger Hus & Skulpturengarten

Ein Stück Papenburg

Die von-Velen-Anlage ist benannt nach dem Gründer der Stadt Papenburg, Dietrich von Velen. Die hier aufgebauten und mit altem Mobiliar ausgestatteten Papenburger Häuser zeigen anschaulich die Lebensbedingungen der Einwohner des Ortes in früherer Zeit. Unter dem Motto „Vom Torfstecher zum Hochseekapitän“ werden die Besucher der von-Velen-Anlage von erfahrenen Männern und Frauen des Museumsteams durch das Fehn-Freilichtmuseum geführt (siehe Angebote). Während einer Reise durch die Vergangenheit wird die Geschichte der Stadt Papenburg und ihrer Menschen hautnah miterlebt. So wird von der Entstehung des Moores, vom Torfabbau und der Verschiffung des Torfes, vom Leben der frühen Siedler in den primitiven Moorkaten, aber auch von der Hochseeschifffahrt und dem Schiffbau auf den ehemals zahlreichen Werften Papenburgs erzählt.

Am Ende der Zeitreise durch die Kinderstube der Stadt Papenburg werden die Besucher eingeladen zu einer romantischen Bootsfahrt mit der MS Michaela oder MS Leidi. Unter Brücken und Bäumen hinweg gleiten die kleinen, von einem Elektromotor angetriebenen Boote auf dem von-Velen-Kanal lautlos hin zu einem idyllischen See. Hier eröffnet sich den Gästen ein malerischer Blick auf den riesigen Wintergarten der Historisch-Ökologischen Bildungsstätte (HÖB) auf, der sich dem Gesamtbild der wunderschönen Natur rund um den See hervorragend anpasst. Nach Unterquerung mehrerer Brücken, lenken erfahrene Skipper die Boote zu einer modernen, nach ökologischen Gesichtspunkten errichteten Wohnsiedlung. Hochinteressante Häuser und herrliche Gärten sowie die heimische Natur- und Pflanzenwelt lassen die Bootsgäste staunen.

Danach besteht jeden Mittwoch, Samstag und Sonntag im alten Kapitänshaus, dem Papenbörger Hus, von 11:30 Uhr bis 17:00 Uhr Gelegenheit zu einem herzhaften Buchweizen-Pfannkuchen-Essen bei echtem ostfriesischen Tee oder zum Verweilen bei Kaffee und Kuchen.

Des Weiteren haben die Gäste der Von-Velen-Anlage die Gelegenheit, den zum Freilichtmuseum gehörenden wunderschönen Von-Velen-Skulpturengarten zu bestaunen, der sich besonders im Frühjahr von einer seiner schönsten Seiten zeigt.

Während der Saison – Öffnungszeiten siehe unten – haben Besucher welche nicht die Möglichkeit haben an einer Gruppenführung teilzunehmen die Gelegenheit, das Museum auch selbst zu erkunden, z.B. mit dem “Digitalen Museumsführer” per Smartphone / Tablet oder sich >>> hier schon einmal vorab zu informieren. 

Kontakt und Öffnungszeiten

Kontakt

Papenbörger Hus e.V. / Von-Velen-Anlage   
Splitting rechts 56   
26871 Papenburg

• Telefon: 04961 / 73742 mit Anrufbeantworter
• E-Mail: info@von-velen-anlage.de  

 

Der Verein Papenbörger Hus e.V. / Von-Velen-Anlage ist  bis 30.03.2024 in der Winterpause, öffnet jedoch das Freilichtmuseum nach Absprache für größere Gruppen und Spökenkiekertouren.
Bürozeit montags bis freitags von 08.00 bis 10.00 Uhr.
Telefon: 04961 / 73742 mit Anrufbeantworter oder info@von-velen-anlage.de