Die Von-Velen-Anlage ist seit dem 10. April 2022 wieder geöffnet

Seit dem 10. April 2022 hat das Fehnfreilichtmuseum Von-Velen-Anlage in Papenburg wieder seine Pforten geöffnet. Bis zum 15. Oktober des Jahres haben die Besucher die Gelegenheit, täglich – außer montags – in der Zeit von 10:00 Uhr bis 17:00 Uhr die Geschichte der Stadt Papenburg bzw. die Entwicklung einer Fehnkolonie hautnah zu erleben. Darüber hinaus lädt der Verein Papenbörger Hus e.V. als Trägerverein des Museums jeden Mittwoch, Samstag und Sonntag von 11:30 Uhr bis 17:00 Uhr zum Buchweizen-Pfannkuchenessen oder zum Verweilen bei Kaffee und Kuchen ein. Des Weiteren haben die Gäste der Von-Velen-Anlage die Gelegenheit, den zum Freilichtmuseum gehörenden wunderschönen Von-Velen-Skulpturengarten zu bestaunen, der sich gerade im Frühjahr von einer besonders schönen Seite zeigt. Auch freut sich der Verein über jeden Bootspassagier, der während einer Bootstour auf dem Von-Velen-Kanal und dem HÖB-See Papenburg einmal aus der Froschperspektive kennenlernen und eine fantastische Natur erleben möchte. Während des Besuches stehen den Gästen erfahrene Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen mit Rat und Tat zur Seite. Zudem kann jeder Besucher sich den sogenannten “Digitalen Museumsführer” über einen QR-Code mittels eines Smartphones oder eines Tabletts herunterladen und sich somit per Text- oder Audiodateien begleiten lassen.

Neben dem “Digitalen Museumsführer” findet der Besucher im Eingangsbereich des Museums drei weitere QR-Codes. Einen zum Anwählen der Homepage “von-velen-anlage.de”, weiter einen zum Anwählen des Museumslädchens und letztendlich einen zum Aufrufen der verschiedenen Angebote wie Museumsführungen, Bootsfahrten, Museumsgarten, Veranstaltungen wie Konzerte und Feste, Spökenkiekertouren, Moorwanderungen, Bienenhausführungen, Besuch des Alten Turmes oder auch Urlaub im vereinseigenen Ferienhaus.
Gruppen können jederzeit Bootsfahrten, Museumsführungen oder ein Buchweizenessen unter der Telefonnummer 04961 73742 bzw. unter der E-Mail-Adresse info@von-velen-anlage.de auch unabhängig von den offiziellen Öffnungszeiten buchen.

Auch wenn zurzeit keine Maskenpflicht seitens des Landes Niedersachsen besteht, bittet der Verein Papenbörger Hus e.V. die Museumsbesucher darum, in den kleinen Museumshäusern im Sinne der eigenen Sicherheit aber auch zum Schutz der anderen Besucher möglichst eine FFP2-Maske zu tragen. Vielen Dank.

>>> siehe auch Emsland-Kurier-Papenburg, Sonntag, 10.04.2022

Von-Velen-Anlage Papenburg mit Freilichtmuseum, Papenbörger Hus und Skulpturengarten

Ein Stück Papenburg

Die von-Velen-Anlage ist benannt nach dem Gründer der Stadt Papenburg, Dietrich von Velen. Die hier aufgebauten und mit altem Mobiliar ausgestatteten Papenburger Häuser zeigen anschaulich die Lebensbedingungen der Einwohner des Ortes in früherer Zeit. Unter dem Motto „Vom Torfstecher zum Hochseekapitän“ werden die Besucher der von-Velen-Anlage von erfahrenen Männern und Frauen des Museumsteams durch das Fehn-Freilichtmuseum geführt. Während einer Reise durch die Vergangenheit wird die Geschichte der Stadt Papenburg und ihrer Menschen hautnah miterlebt. So wird von der Entstehung des Moores, vom Torfabbau und der Verschiffung des Torfes, vom Leben der frühen Siedler in den primitiven Moorkaten, aber auch von der Hochseeschifffahrt und dem Schiffbau auf den ehemals zahlreichen Werften Papenburgs erzählt. Am Ende der Zeitreise durch die Kinderstube der Stadt Papenburg werden die Besucher eingeladen zu einer romantischen Bootsfahrt mit der MS Michaela oder MS Leidi. Unter Brücken und Bäumen hinweg gleiten die kleinen, von einem Elektromotor angetriebenen Boote auf dem von-Velen-Kanal lautlos hin zu einem idyllischen See. Hier eröffnet sich den Gästen ein malerischer Blick auf den riesigen Wintergarten der Historisch-Ökologischen Bildungsstätte (HÖB) auf, der sich dem Gesamtbild der wunderschönen Natur rund um den See hervorragend anpasst. Nach Unterquerung mehrerer Brücken, lenken erfahrene Skipper die Boote zu einer modernen, nach ökologischen Gesichtspunkten errichteten Wohnsiedlung. Hochinteressante Häuser und herrliche Gärten sowie die heimische Natur- und Pflanzenwelt lassen die Bootsgäste staunen. Danach besteht Gelegenheit zu einem herzhaften Buchweizen-Pfannkuchen-Essen bei echtem ostfriesischen Tee im alten Kapitänshaus, dem Papenbörger Hus.

Während der Saison – Öffnungszeiten siehe unten – haben Besucher die Gelegenheit, das Museum selbst zu erkunden, z.B. mit dem “Digitalen Museumsführer” per Smartphone / Tablet, oder an einer öffentlichen Führung teilzunehmen (siehe Angebote).

Kontakt und Öffnungszeiten 

Kontakt

Papenbörger Hus e.V. / Von-Velen-Anlage   
Splitting rechts 56   
26871 Papenburg

Bürozeiten: Montags bis freitags von 08.30 bis 11.00 Uhr

Telefon mit Anrufbeantworter: 04961 / 73742
E-Mail: info@von-velen-anlage.de  

Öffnungszeiten

10. April bis 15.Oktober 2022, täglich - außer montags - von 10.00 Uhr bis 17.00 Uhr.  Bürozeiten: Montags bis freitags von 08.30 bis 11.00 Uhr. Auch außerhalb dieser Bürozeiten sind wir für eventuelle Auskünfte und Fragen jederzeit erreichbar. Anrufbeantworter und E-Mail-Eingang werden täglich bearbeitet.

Telefon mit Anrufbeantworter: 04961 / 73742
 E-Mail: info@von-velen-anlage.de 

Besucher - ohne Webcrawler - seit 01.11.2017: 82359