Digitaler Museumsführer ist online

Ein von Mitgliedern des Vereins Papenbörger Hus erstellter digitaler Museumsführer mit integrierter Audio-Funktion ermöglicht auch einzelnen Besuchern oder kleinen Besuchergruppen mittels eines Smartphones / Tablets den mit 16 Hinweisstelen gekennzeichneten Rundgang durch die Von-Velen-Anlage zu unternehmen.
Im Eingangsbereich der Von-Velen-Anlage befindet sich ein QR-Code. Nach dem Scannen dieses QR-Codes mit dem Smartphone öffnet sich der digitale Museumsführer und der Rundgang kann starten. Der Anschluss eines Kopfhörers an das Smartphone ist empfehlenswert. mehr

Von-Velen-Anlage ab dem 29. Mai 2021 wieder geöffnet

Auf der Grundlage der zurzeit gültigen Niedersächsischen Corona-Verordnung öffnet die Von-Velen-Anlage, Papenburg, vom 29. Mai 2021 bis zum 15. Oktober 2021 wieder ihre Pforten. In dieser Zeit ist die Anlage außer montags täglich in der Zeit von 11:00 Uhr bis 17:00 Uhr, sonntags schon ab 10:00 Uhr, für die Bevölkerung und die Gäste der Stadt Papenburg zugänglich. Darüber hinaus lädt der Verein Papenbörger Hus e.V. im Rahmen der Außengastronomie jeweils samstags und sonntags von 11:00 Uhr bis 17:00 Uhr zum Buchweizen-Pfannkuchen-Essen oder zum Verweilen bei Kaffee und Kuchen ein. Des Weiteren haben die Gäste der Von-Velen-Anlage die Gelegenheit, den zum Freilichtmuseum gehörenden wunderschönen Von-Velen-Skulpturengarten zu bestaunen, der sich gerade in dieser Jahreszeit von seiner schönsten Seite zeigt. Da laut Verordnung auch die touristischen Bootsfahrten wieder erlaubt sind, freut sich der Verein über jeden Bootspassagier, der Papenburg einmal aus der Froschperspektive kennenlernen und eine fantastische Natur erleben möchte.

Für die Bootsfahrten und die Außen-Gastronomie sollten sich die Gäste unter der Telefonnummer 04961 / 73742 oder unter der E-Mail-Adresse info@von-velen-anlage.de melden. Für den Museumsbesuch ist eine Anmeldung sinnvoll aber nicht unbedingt notwendig. Es kann dann aber zu Wartezeiten kommen. 
Für die Von-Velen-Anlage gilt bis zum 24.Juni 2021 die Niedersächsische Corona-Verordnung für Gastronomische Betriebe, d.h. eine Testpflicht besteht nicht, die Maske muss allerdings im Innenbereich weiter aufgesetzt werden, wenn man nicht an seinem Platz sitzt.

Für Besucher, welche nicht an einer Gruppenführung – 6 oder mehr Personen – durch das Freilichtmuseum Von-Velen-Anlage teilnehmen können, besteht die Möglichkeit, mittels eines Smartphones per QR-Code einen digitalen Museumsführer mit Bild, Text und Ton aufzurufen.

>>> Presseartikel Ems-Zeitung, 28.05.2021

Von-Velen-Anlage Papenburg mit Freilichtmuseum, Papenbörger Hus und Skulpturengarten

Ein Stück Papenburg

Die von-Velen-Anlage ist benannt nach dem Gründer der Stadt Papenburg, Dietrich von Velen. Die hier aufgebauten und mit altem Mobiliar ausgestatteten Papenburger Häuser zeigen anschaulich die Lebensbedingungen der Einwohner des Ortes in früherer Zeit. Unter dem Motto „Vom Torfstecher zum Hochseekapitän“ werden die Besucher der von-Velen-Anlage von erfahrenen Männern und Frauen des Museumsteams durch das Fehn-Freilichtmuseum geführt. Während einer Reise durch die Vergangenheit wird die Geschichte der Stadt Papenburg und ihrer Menschen hautnah miterlebt. So wird von der Entstehung des Moores, vom Torfabbau und der Verschiffung des Torfes, vom Leben der frühen Siedler in den primitiven Moorkaten, aber auch von der Hochseeschifffahrt und dem Schiffbau auf den ehemals zahlreichen Werften Papenburgs erzählt. Am Ende der Zeitreise durch die Kinderstube der Stadt Papenburg werden die Besucher eingeladen zu einer romantischen Bootsfahrt mit der MS Michaela oder MS Leidi. Unter Brücken und Bäumen hinweg gleiten die kleinen, von einem Elektromotor angetriebenen Boote auf dem von-Velen-Kanal lautlos hin zu einem idyllischen See. Hier eröffnet sich den Gästen ein malerischer Blick auf den riesigen Wintergarten der Historisch-Ökologischen Bildungsstätte (HÖB) auf, der sich dem Gesamtbild der wunderschönen Natur rund um den See hervorragend anpasst. Nach Unterquerung mehrerer Brücken, lenken erfahrene Skipper die Boote zu einer modernen, nach ökologischen Gesichtspunkten errichteten Wohnsiedlung. Hochinteressante Häuser und herrliche Gärten sowie die heimische Natur- und Pflanzenwelt lassen die Bootsgäste staunen. Danach besteht Gelegenheit zu einem herzhaften Buchweizen-Pfannkuchen-Essen bei echtem ostfriesischen Tee im alten Kapitänshaus, dem Papenbörger Hus.

Während der Saison vom 15. April bis zum 15. Oktober ist die Museumsanlage täglich von 10:00 Uhr bis 17:00 für Gruppen und Einzelbesucher geöffnet. In dieser Zeit haben Besucher die Gelegenheit, das Museum selbst zu erkunden oder auch an einer öffentlichen Führung von montags bis freitags jeweils von in der Zeit von 14:00 bis 15:00 teilzunehmen.

Kontakt und Öffnungszeiten Sommerhalbjahr

Kontakt Papenbörger Hus e.V. / Von-Velen-Anlage   
Splitting rechts 56   
26871 Papenburg

Bürozeiten: Montags bis freitags von 08.30 bis 11.00 Uhr
Telefon mit Anrufbeantworter: 04961 / 73742

E-Mail: info@von-velen-anlage.de   
Web: https://von-velen-anlage.de

Öffnungszeiten ab 29. Mai 2021

Dienstags bis einschließlich samstags jeweils von 11.00 bis 17.00 Uhr
Sonntags von 10.00 bis 17.00 Uhr

Das Restaurant Papenbörger Hus ist vorerst nur samstags und sonntags von 11:00 Uhr bis 17:00 Uhr als Außengastronomie geöffnet.

Bürozeiten: Montags bis freitags von 08.30 bis 11.00 Uhr

Besucher - ohne Webcrawler - seit 01.11.2017: 64668