von-Velen-Anlage Papenburg

Historie und Erlebnis

Logo von-velen-anlage

Verein Papenbörger Hus e.V.

Splitting rechts 56

26871 Papenburg

 

 

 

 

 

 

Ein Stück Papenburg

Die von-Velen-Anlage ist benannt nach dem Gründer der Stadt Papenburg, Dietrich von Velen.

Die hier aufgebauten und mit altem Mobiliar ausgestatteten Papenburger Häuser zeigen anschaulich die Lebensbedingungen der Einwohner des Ortes in früherer Zeit.

Unter dem Motto "Vom Torfstecher zum Hochseekapitän" werden die Besucher der von-Velen-Anlage von erfahrenen Männern und Frauen des Museumsteams durch das Fehn-Freilichtmuseum geführt.

Während einer Reise durch die Vergangenheit wird die Geschichte der Stadt Papenburg und ihrer Menschen hautnah miterlebt. So wird von der Entstehung des Moores, vom Torfabbau und der Verschiffung des Torfes, vom Leben der frühen Siedler in den primitiven Moorkaten, aber auch von der Hochseeschifffahrt und dem Schiffbau auf den ehemals zahlreichen Werften Papenburgs erzählt. Am Ende der Zeitreise durch die Kinderstube der Stadt Papenburg werden die Besucher eingeladen zu einer romantischen "Bootsfahrt mit der MS Michaela oder MS Leidi" auf naturbelassenen Kanälen, u.a. auch vorbei an der Historisch Ökologischen Bildungsstätte - HÖB -. Danach besteht Gelegenheit zu einem herzhaften Buchweizen-Pfannkuchen-Essen bei echtem ostfriesischen Tee im alten Kapitänshaus, dem Papenbörger Hus.

Papenbörger Hus / von-Velen-Anlage

Öffnungszeiten: 15.April - 15.Oktober - täglich von 10:00 bis 17:00 Uhr

Papenbörger Hus

- Führungen

- Bootsfahrten ...mehr

- Buchweizenpfannkuchen

- Konzerte und Veranstaltungen

- von-Velen-Garten (Skulpturengarten) ...mehr

- Spökenkieker (Winterprogramm) ...mehr

- Ferienhäuser ...mehr

Gruppen - alle Angebote - ganzjährig auf Anfrage

von-Velen-Anlage, 26871 Papenburg, Splitting rechts 56

Telefon: 04961 / 73742

E-Mail: pap-hus@t-online.de

 

Homepage         Kontakt         Anreise          Impressum         Disclaimer         Sitemap

Version 1.1, 26.06.2017

© Verein Papenbörger Hus e.V.